[Jasmin ARTwork] Abo... Danke Kontakt Gästebuch Archiv Startseite
Unüberwindbare Barriere

Da kennt man jemanden sehr lange, hatte mal mehr und mal weniger mit ihm (oder ihr) zu tun. Diese Person ist einfach da, aber was ist, wenn sie dann doch einfach verschwindet? Ohne Abschied, ohne Wiederkehr. Unausgesprochenes steht im Raum und wird auch ausgesprochen den Empfänger nicht mehr erreichen...

Man ist der festen Überzeugung er/sie ist immer da, warum also heute anrufen oder mit ihm/ihr reden, ich habe doch Wichtigeres zu erledigen. Morgen ist auch noch ein Tag. Und wenn nicht?

Vermissen ist ein Wort mit so vielen Schattierungen. Über kurze oder lange, zeitliche und räumliche Distanzen kann man sich vermissen. Auch die Beziehung zueinander spielt eine Rolle. Die Hoffnung oder Sicherheit eines Wiedersehens ist eine Beruhigung. Aber wenn es weder Hoffnung noch Sicherheit gibt...?

Warum hab ich mich nicht mehr gekümmert, warum war ich oft gemein, kann ich es wieder gut machen, ist das meine Strafe?

Heilt die Zeit Wunden und habe ich das Recht auf Schmerz und Linderung?

12.10.08 17:32
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


miss.lilly (10.11.08 15:07)
ähm, sorry.
ist der Text gut oder ist der Text gut?
Bin gerade ziemlich platt, das ist wirkliche gute Lyrik.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de